NEUIGKEITEN /
TEPPICHKUNST VON MISCHA KUBALL

„Translocating ELEVHØJHUS, 2017“.
Wir konnten uns nicht die Chance entgehen lassen, uns aktiv an der Kunstausstellung „Socle du Monde Biennale 2017“ zu beteiligen.

CarpetArt by Mischa Kuball - Translocating ELEVHØJHUS 2017

Kunstteppich
von Mischa Kuball

MAI 2017

Kunst umgibt uns – „Socle du Monde Biennale 2017“

Mehr als Form und Farbe – uns von Dansk Wilton lagen Kunst und Design schon immer am Herzen. Unser Unternehmen befindet sich in einem urbanen Stadgebiet, in dem Kunst, Design und Architektur eine wichtige Rolle spielen, und der uns Inspiration für neue Ideen gibt.

Daher konnten wir uns auch nicht die Chance entgehen lassen, uns aktiv an der Kunstausstellung „Socle du Monde Biennale 2017“ als Teil von „AARHUS 2017 – KULTURHAUPTSTADT EUROPAS” zu beteiligen.

Der deutsche Künstler Mischa Kuball (geb. 1959 in Düsseldorf) leistet mit dem Kunstwerk „Translocating ELEVHØJHUS, 2017“ seinen Beitrag zur Ausstellung „Socle du Monde“:

Wenn wir durch den Haupteingang von Herning Højskole gehen, so liegt auf dem Boden vor uns ein riesiger Teppich. Dieser befindet sich normalerweise nicht dort. Doch jetzt wird der Hartgesteinboden von einem weichen, schwarzen Teppich bedeckt. Auf dem Teppich sehen wir angedeutete Maße und Markierungen, die die Position der Spalten anzeigen. Was wir hier sehen, ist eine Eins-zu-eins-Version des Foyers von Højskole: ein Grundriss umgewandelt in einen Teppich.

Dort befand er sich jedoch nicht immer: Bevor er in das ehemalige Schulgebäude einzog, lag er auf dem Hauptplatz von Herning und man konnte einfach jederzeit über den Teppich laufen. Das Design des Schulgebäudes eroberte einen öffentlichen Raum – zumindest für eine Weile. Ein Raum, der an einen anderen Ort versetzt wird und dann einen anderen überlagert. Eine Verschmelzung von öffentlichen und privaten Räumen.

Klicken Sie hier, um sich unseren Prospekt „Teppichkunst von Mischa Kuball“ anzusehen.

Erfahren Sie mehr über die Ausstellung Socle du Monde auf der Webseite des Heart – Herning Museum of Contemporary Art.

Erfahren Sie mehr über den Künstler Mischa Kuball unter mischakuball.com